Abbau bürokratischen Aufwands geplant

  14.06.2019 | 15:21 Uhr

Unternehmen im Saarland werden nach Angaben von Finanzminister Strobel bald beim bürokratischen Aufwand entlastet. Dies liege an der Überarbeitung der geltenden Regeln für Datenaufbewahrung. Demnach müssen Unternehmen künftig bei einem Wechsel des EDV-Systems nicht mehr zehn Jahre lang auch das alte System aufbewahren, damit die Finanzverwaltung darauf zugreifen kann. Dies sieht die bisher bundesweit geltende Regel so vor. Künftig solle es ausreichen, dass nur die Buchhaltungsdaten auf einem Datenträger im Falle einer Prüfung übergeben werden können. SAARTEXT vom 14.06.2019

Artikel mit anderen teilen