Junge weiter in akuter Lebensgefahr

  14.06.2019 | 14:51 Uhr

Der zwölfjährige Junge, der vor acht Tagen beim Spielen auf einem Schulhof in Schmelz schwer verletzt worden ist, befindet sich nach Angaben der Polizei weiter in Lebensgefahr. Ein Sprecher sagte, bei dem Vorfall gehe man weiter von einem Unfall aus. Der Junge hatte sich vermutlich mit einem Strick am Blitzableiter der Turnhalle einer Grundschule festgebunden. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Strick offenbar verrutscht. Ein Mädchen fand den Zwölfjährigen hängend und alarmierte daraufhin die Retttungskräfte. SAARTEXT vom 14.06.2019

Artikel mit anderen teilen