Hans sieht fehlendes Profil bei der CDU

  14.06.2019 | 12:32 Uhr

Ministerpräsident Hans vertritt die Ansicht, dass die CDU in den zurückliegenden Jahren stark an Profil verloren habe. Im ZDF sagte er, "inhaltlich haben wir uns entleert". Dabei bezog er sich auf die Zeit, in der Kanzlerin Merkel auch CDU-Chefin war. Häufig sei die Partei "auf Sicht gefahren" und habe Politik nach Tageslage gemacht. Dies sei gut angekommen. Nun müsse wieder Profil gewonnen werden. Das gehe nur, wenn eine Parteivorsitzende wie Kramp-Karrenbauer sich kümmere. Sie könne es schaffen, der CDU wieder Selbstwertgefühl zu geben. SAARTEXT vom 14.06.2019

Artikel mit anderen teilen