Kritik an Bundesregierung

  14.06.2019 | 09:03 Uhr

Die Saar-Jugendvertreter von CDU, SPD und Grünen haben den Parteien vorgeworfen, sich nicht ausreichend um die Themen junger Menschen zu kümmern. Das sagten sie in der SR-Sendung saartalk. JU-Chef Zeyer betonte, die Themen Klimaschutz und Rente müssten abgearbeitet werden. Jusos-Chefin Braun sagte, junge Menschen nähmen die SPD nicht mehr als Partei für soziale Gerechtigkeit war. Der Sprecher der Grünen Jugend Saar, Lohmann, sagte, das gute Ergebnis bei den Europawahlen resultiere neben den Themenschwerpunkten auch aus der Schwäche von SPD und Union bei Jungwählern. SAARTEXT vom 14.06.2019

Artikel mit anderen teilen