Britz verliert Wahl in Außenbezirken

  11.06.2019 | 15:02 Uhr

Die abgewählte Saarbrücker Oberbürgermeisterin Britz hat bei der Wahl vor allem in den Außenbezirken der Landeshauptstadt massive Stimmverluste hinnehmen müssen. In neun der 20 Stadtteile rutschte sie um mehr als zehn Prozentpunkte ab. Den größten Verlust musste Britz in Burbach hinnehmen. Die Wahlbeteiligung lag hier aber bei nur 18 Prozent. Entscheidender waren die Stimmverluste in großen Stadtteilen wie Dudweiler und Malstatt. Im innerstädtischen Bereich kam Britz deutlich über 50 Prozent Zustimmung. SAARTEXT vom 11.06.2019

Artikel mit anderen teilen