Stimmzettel werden neu gedruckt

  18.05.2019 | 09:11 Uhr

Zur Stadtratswahl in Saarbrücken am 26. Mai werden rund 140 000 Stimmzettel neu gedruckt. Grund ist nach Angaben der Stadtverwaltung ein falsch geschriebener Name. Der Name des Die Partei-Kandidaten Sven Sonnhalter ist auf den Stimmzetteln "Sonnenhalter" geschrieben. Die Stadt will den Fehler korrigieren, auch wenn Sonnhalter selbst nicht darauf besteht. Die Maßnahme ist nach Angaben der Stadt mit der Landeswahlleitung abgestimmt. Der Nachdruck kostet rund 4000 Euro. Bereits abgegebene Stimmzettel behalten allerdings ihre Gültigkeit. SAARTEXT vom 18.05.2019

Artikel mit anderen teilen