Kandidaten sehen viele "Baustellen"

  17.05.2019 | 09:02 Uhr

Zwei Wochen vor der Europawahl haben sich die saarländischen Spitzenkandidaten Leinen (SPD), Theis (CDU) und Ripa (ÖDP) dafür ausgesprochen, die Zukunftsängste der Jugend ernstzunehmen. Sie betonten im saartalk, wichtigstes Thema sei die Klimawandelbekämpfung, aber auch die wirtschaftliche Stabilität Europas. Leinen fordert Pläne gegen die Jugendarbeitslosigkeit in Europa. CDU-Kandidat Theis sprach sich für gleichwertige Lebensverhältnisse aus, u.a.durch die Bildung. Die ÖDP-Politikerin Ripa regte eine CO2-Steuer an und so Investitionen in neue Technologien. SAARTEXT vom 17.05.2019

Artikel mit anderen teilen