Leiche aus Brandhaus identifiziert

  15.05.2019 | 09:02 Uhr

Die in dem ausgebrannten Haus in Neunkirchen entdeckte Leiche ist identifiziert. Es handelt sich um die vermisste 33-jährige Frau. Sie war an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Das hat die Obduktion ergeben. Ein Mann und ein Kind werden weiterhin vermisst. Sie hatten zusammen mit der Frau in der Dachwohnung gewohnt. Das Feuer ist inzwischen vollständig gelöscht. Der Brand war am frühen Sonntagmorgen ausgebrochen. Die Löscharbeiten liefen auch den ganzen Montag noch, weil immer wieder Glutnester aufflammten. Die Brandursache ist noch unklar. SAARTEXT vom 15.05.2019

Artikel mit anderen teilen