Gleisanschluss zum HIL-Werk gekündigt

  17.04.2019 | 12:02 Uhr

Der Bund hat offenbar den Gleisanschluss zur HIL-Panzerwerkstatt in St. Wendel gekündigt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage des Grünen-Abgeordneten Tressel hervor. Nach Angaben des Saar-Politikers ist der Bund damit auch verpflichtet, die Schienen bis zum HIL-Werk abzureißen. Tressel forderte den Bund auf, den Gleisanschluss wieder zu beantragen. Dieser sei wichtig für die Zukunft des HIL-Werks. Zudem bestehe sonst die Gefahr, dass sich die Belastungen durch den Lkw-Verkehr zu dem St.Wendeler Werk verstärkten. SAARTEXT vom 17.04.2019

Artikel mit anderen teilen