"Claire"-Büro ist eröffnet worden

  17.04.2019 | 11:21 Uhr

In Saarbrücken ist das deutsche Büro des KI-Forschungsnetzwerks "Claire" eröffnet worden. In dem Verbund sind 250 europäische Einrichtungen für Künstliche Intelligenz zusammengeschlossen. Sie wollen Menschen ins Zentrum ihrer Arbeit stellen. Der wissenschaftliche Direktor des DFKI Saarbrücken, Slussalek, sagte, es gehe auch darum, größere Projekte mit EU-Mitteln zu finanzieren. DFKI-Sprecher Karger betonte, der Zusammenschluss "Claire" sei die Chance, europäische Werte bei der Entwicklung von KI durchzusetzten. Künstliche Intelligenz müsse dem Menschen nutzen. SAARTEXT vom 17.04.2019

Artikel mit anderen teilen