Durchsuchungen wegen Betrugsverdacht

  16.04.2019 | 10:41 Uhr

Im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in vier anderen Bundesländern sind über 60 Wohnungen und Büros durchsucht worden. Nach Polizeiangaben geht es um Manipulation und Urkundenfälschung. 16 Beschuldigte im Alter von 24 bis 62 Jahren u.a.aus Kaiserslautern und Karlsruhe sollen bei theoretischen Führerschein- und bei Sprachprüfungen betrogen haben. Demnach sollen die Beschuldigten die Prüfungen anstelle der Kandidaten absolviert haben. Bei dem Razzien wurden u.a. gefälschte Dokumente sichergestellt. SAARTEXT vom 16.04.2019

Artikel mit anderen teilen