Keine Verletzten bei Dachstuhlbrand

  15.04.2019 | 09:02 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat im Neunkircher Stadtteil Wiebelskirchen der Dachstuhl eines Einfamilienhauses gebrannt. Nach Angaben der Polizei wurde dabei niemand verletzt. Das Haus in der Kuchenbergstraße ist allerdings bis auf weiteres unbewohnbar. Warum das Feuer ausbrach ist derzeit noch unklar. Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften vor Ort. Wegen der Löscharbeiten musste die Kuchenbergstraße über mehrere Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. SAARTEXT vom 15.04.2019

Artikel mit anderen teilen