Hans sieht Proteste als Ansporn

  14.04.2019 | 19:12 Uhr

Ministerpräsident Hans sieht die sich häufenden Proteste wie zum Beispiel zum Klimawandel als Ansporn für die Politik. Das sagte der CDU-Politiker im Interview mit dem Bericht aus Berlin. Hans betonte, es gehe nun nicht darum, dass die Politik es schaffe, auf einen Zug aufzuspringen. Die Politik müsse es schaffen zu beweisen, dass sie das Thema ernst nehme. Man müsse weg von Debatten über die Protestaktionen. Zum Einen gehe es darum, die Jugendlichen zu beteiligen. Zum anderen müsse klar werden, wie Umweltpolitik künftig gestaltet werde. SAARTEXT vom 14.04.2019

Artikel mit anderen teilen