Attraktiveres Gastgewerbe gefordert

  16.03.2019 | 10:02 Uhr

Der saarländische Grünen-Bundestagsabgeordnete Tressel hat das Personalproblem im Gastgewerbe im Saarland kritisiert. Demnach waren 2017 knapp 1000 Stellen im Gastgewerbe unbesetzt. Das seien fast doppelt so viele Stellen als noch im Jahr 2008. Die Zahl der Auszubildenden sei im Saar-Gastgewerbe in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Die Zahl der 450-Euro-Jobber stieg demnach dagegen um über 40 Prozent. Tressel forderte Politik und Gastgewerbe auf, in der Branche für attraktivere Arbeitsbedingungen zu sorgen. SAARTEXT vom 16.03.2019

Artikel mit anderen teilen