Weniger Bankfilialen im Saarland

  15.03.2019 | 09:02 Uhr

Die Zahl der Volksbanken und Sparkassen im Saarland ist in den vergangenen zehn Jahren deutlich zurückgegangen. Nach SR-Informationen gibt es derzeit 246 Sparkassenfilialen. Das sind 23 Prozent weniger als noch vor zehn Jahren. Bei den Volksbanken ging die Zahl um 38 Prozent zurück. Im Saarland gibt es nun 131 Filialen der Volksbank. Hauptgründe für die Schließung sind Kosteneinsparungen und digitale Bankdienstleistungen, die von immer mehr Kunden genutzt werden. Hinzu kamen Fusionen bei den Volksbanken. SAARTEXT vom 15.03.2019

Artikel mit anderen teilen