Prozessauftakt im "Hammer"-Prozess

  12.02.2019 | 16:34 Uhr

Eine 37-Jährige muss sich seit Dienstag vor dem Landgericht Saarbrücken wegen versuchten Mordes verantworten. Sie soll mit einem Hammer mehrfach auf ihren Ehemann eingeschlagen haben. Zu dem Angriff war es im August 2018 gekommen. Der 40-jährige Mann wurde bei dem Angriff so schwer verletzt, dass seine Stirn mit einer Stahlplatte fixiert werden musste. Das Paar stand kurz vor der Scheidung. Das Gericht hat einen psychiatrischen Gutachter eingeschaltet. Er soll prüfen, ob die 37-Jährige voll schuldfähig ist. SAARTEXT vom 12.02.2019

Artikel mit anderen teilen