Todesopfer wollte in Haus einbrechen

  12.02.2019 | 15:11 Uhr

Der 43-Jährige, der am Sonntagabend in Krickenbach schwer verletzt auf einer Straße gefunden worden war und kurz danach verstarb, hatte zurvor versucht in ein Haus in Landstuhl einzudringen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft klingelte der Mann mit drei weiteren Tätern am Haus einer Familie. Als die Gruppe eindringen wollte, wehrte sich der Bewohner mit einem Messer. Der 43-Jährige wurde schwer verletzt. Die Täter flüchteten. In Krickenbach legten sie den Verletzten auf die Straße. Sein Bruder wurde festgenommen. Die beiden anderen Täter sind flüchtig. SAARTEXT vom 12.02.2019

Artikel mit anderen teilen