Altmaier gegen "Rolle rückwärts"

  12.02.2019 | 09:02 Uhr

In der Debatte um die Pläne der SPD zur Reform der Hartz-IV-Gesetze hat CDUBundeswirtschaftsminister Altmaier angekündigt, mit ihm sei "Rolle rückwärts nicht zu machen". Altmaier sagte dem SR, die Hartz-IV-Reformen hätten gewirkt und dies solle auch so bleiben. So sei die Arbeitslosigkeit in Deutschland seit der Reform um die Hälfte zurückgegangen. Altmaier betonte, er halte es für den falschen Weg, wegen der Differenzen mit der SPD die Koalition platzen zu lassen. Nach langen Koalitionsverhandlungen müsse regiert und gehandelt werden. SAARTEXT vom 12.02.2019

Artikel mit anderen teilen