Saarländer gehen selten ins Kino

  10.02.2019 | 06:03 Uhr

Im Saarland sind die Besucherzahlen in den Kinos 2018 stark eingebrochen. Zudem gehen die Saarländer so selten ins Kino wie in kaum einem anderen Bundesland. Das belegen Zahlen aus der aktuellen Jahresstatistik der Filmförderungsanstalt FFA. Demnach ging im Saarland die Besucherzahl im vergangenen Jahr um über 15 Prozent auf 945 000 zurück. Noch vor 15 bis 20 Jahren waren die Besucherzahlen teils doppelt so hoch. Nur in Brandenburg ist die Zahl der Kinobesuche pro Einwohner niedriger als im Saarland. SAARTEXT vom 10.02.2019

Artikel mit anderen teilen