Pkw-Brand greift auf Wohnhaus über

  13.01.2019 | 15:11 Uhr

In Lebach hat in der Nacht zum Samstag ein Feuer von einem Auto auf ein Wohnhaus übergegriffen. Die beiden Hausbewohner kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Ein 58-jähriger Zeuge, der versucht hatte das Feuer zu löschen, erlitt nach Polizeiangaben leichte Verbrennungen. Der Pkw war in einem Carport neben dem Wohnhaus abgestellt. Warum das Auto Feuer fing, steht noch nicht fest. Die Flammen griffen zuerst auf den Carport und dann das Haus über. Das Haus ist zurzeit unbewohnbar. Die Schadenshöhe ist noch unklar. SAARTEXT vom 13.01.2019

Artikel mit anderen teilen