Grüne drängen auf PCB-Strategie

  11.01.2019 | 09:02 Uhr

Die saarländischen Grünen haben anlässlich der PCB-Studie der RAG die Landesregierung aufgefordert, die Gefahr von PCB in den saarländischen Flüssen "endlich ernst" zu nehmen. Grünen-Generalsekretärin Meyer-Gluche sagte, das Land benötige eine Strategie für den Umgang mit PCB. Neben dem Grubenwasser gebe es weitere PCB-Quellen, die nicht ausreichend untersucht seien. Zudem müsse die Landesregierung auf Filterung des PCB-belasteten Wassers pochen, das in die Flüsse im Saarland eingeleitet werde. Testversuche hätten gezeigt, dass diese funktioniere. SAARTEXT vom 11.01.2019

Artikel mit anderen teilen