AKK dankt für "fairen Wettbewerb"

  08.12.2018 | 09:02 Uhr

Die neue CDU-Bundeschefin Kramp-Karrenbauer hat in ihrer ersten Reaktion auf ihre Wahl ihren Mitbewerbern um den Parteivorsitz, Merz und Spahn, für den "fairen Wettbewerb" gedankt. Kramp-Karrenbauer betonte, andere Parteien hätten die Christdemokraten dafür beneidet. Dieser Wettbewerb habe der CDU Aufschwung gegeben. Dieser Aufschwung müsse nun weitergehen. Die neue Parteichefin betonte, ihr Ziel sei es, aus der Union "die Volkspartei der Mitte zu erhalten". Sie rief Merz und Spahn auf, an diesem Ziel mitzuarbeiten. SAARTEXT vom 08.12.2018

Artikel mit anderen teilen