Moderater Ölpreis im Südwesten erwartet

  07.12.2018 | 14:11 Uhr

Die Ölpreise im Südwesten könnten in den kommenden Monaten moderat bleiben. Nach Angaben des Verbandes der Energiehändler Südwest hat sich die Pegelsituation auf dem Rhein entspannt. Außerdem werde eine mögliche Kürzung der Fördermenge durch die Organisation erdölexportierender Länder OPEC durch ein insgesamt hohes Angebot an Öl ausgeglichen. Der Verband erwartet aber, dass Heizöl im Südwesten noch längere Zeit teurer sein wird als beispielsweise in Norddeutschland. Grund dafür seien die knappen Lagerbestände. SAARTEXT vom 07.12.2018

Artikel mit anderen teilen