EVG macht Druck auf Deutsche Bahn

  07.12.2018 | 09:02 Uhr

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, EVG, macht im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn Druck. Die rund 1000 Beschäftigten im Saarland seien bereit für Streikmaßnahmen. Das sagte der Sprecher des Landesverbandes Saar, Damde, dem SR. Der Arbeitgeber müsse sich in der entscheidenden vierten Verhandlungsrunde beim Gehalt und bei der Altersvorsorge bewegen. Sollte eine Einigung am Verhandlungstisch scheitern, werde es zu Warnstreiks kommen. Die EVG fordert 7,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt für die 100 000 Beschäftigten der DB AG. SAARTEXT vom 07.12.2018

Artikel mit anderen teilen