Projekt "Bildung gegen Armut"

  06.12.2018 | 15:32 Uhr

Im Saarland sollen sich im kommenden Jahr Organisationen, Vereine und Sozialträger mit Schulen vernetzen und Kinder und Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen begleiten. Dafür startet Anfang 2019 an drei Neunkircher Schulen das Projekt "Bildung gegen Armut". Es geht auf eine Idee des Saarland Sozialgipfels und der Landeselterninitiative Bildung zurück. Unterstützt wird das Projekt von der Stadt und dem Landkreis Neunkirchen. Im Doppelhaushalt 2019/2020 des Landes sind dafür insgesamt 100 000 Euro vorgesehen. SAARTEXT vom 06.12.2018

Artikel mit anderen teilen