Meiser legt Landtagsmandat nieder

  03.12.2018 | 16:32 Uhr

Der frühere Landtagspräsident Meiser (CDU) hat mit sofortiger Wirkung sein Landtagsmandat niedergelegt. Als Grund nannte er seine Verwicklung in die Finanzaffäre beim Landessportverband. Meiser teilte mit, die Aufarbeitung der Geschehnisse werde eine anspruchsvolle und zeitaufwendige Beschäftigung sein. Daher habe er sich entschieden, sich zurückzuziehen. Gegen Meiser laufen wegen des Millionenverlustes beim Landessportverband seit Jahresbeginn Ermittlungen. Seine Nachfolgerin im Landtag soll die Saarbrücker Stadträtin Herrmann werden. SAARTEXT vom 03.12.2018

Artikel mit anderen teilen