Minister beschließen Spitzensportreform

  10.11.2018 | 08:51 Uhr

Die Sportministerkonferenz (SMK) hat in St.Wendel neue Regeln für den Spitzensport beschlossen. Saar-Ressortchef Bouillon sagte, die Rahmenbedingungen für die Athleten würden verbessert. Die Vereinbarung sei ein Novum in der deutschen Sportförderung. Sie betrifft u.a.die Organisation der Olympiastützpunkte. Der Bund will die Fördermittel für Trainingsstätten deutlich erhöhen. Die Förderung könnte von acht auf 24 Mio.Euro steigen. Die Olympiastützpunkte sollen 3,5 Mio.Euro mehr erhalten. Nach zwei Jahren hat das Saarland den SMK-Vorsitz an Bremen abgegeben. SAARTEXT vom 10.11.2018

Artikel mit anderen teilen