Erinnerung an die Reichspogromnacht

  09.11.2018 | 16:11 Uhr

Mehrere hundert Menschen haben heute in Saarbrücken mit einem Gedenkmarsch an die Pogromnacht 1938 erinnert. Die Route führte vom Hauptbahnhof bis zur Synagoge am Beethovenplatz. Der Zug folgte der Route von ca.150 jüdischen Männern, die am 9.November 1938 aus ihren Wohnungen gezerrt und durch die Innenstadt getrieben wurden. Auf dem Weg gab es Zeitzeugenberichte. Der Gedenkmarsch wurde von Klezmer-Musik begleitet. Zum Abschluss fand an der Synagoge eine Gedenkfeier statt. Außerdem gibt es eine Ausstellung auf dem Rabbiner-Rülf-Platz. SAARTEXT vom 09.11.2018

Artikel mit anderen teilen