Richter schlagen einen Vergleich vor

  09.11.2018 | 08:41 Uhr

Die Gemeinde Nalbach und der Bund könnten sich im Prozess um Luftschutztunnel und Stollen aus dem Zweiten Weltkrieg außergerichtlich einigen. Das haben die Richter am Landgericht vorgeschlagen. Die Gemeinde hatte geklagt, weil ein eingebrochener Stollen u.a.die Statik des örtlichen Kindergartens gefährdet. Bürgermeister Lehnert befürwortet einen Vergleich, der Bund will dies prüfen. Die Bundesanstalt für Immobilien sieht aber wenig Chancen für eine finanzielle Einigung. Nalbach will Geld für die Sicherung von Stollen und Gebäude und die Verfüllung vom Bund zurückholen. SAARTEXT vom 09.11.2018

Artikel mit anderen teilen