Klage wegen Weltkriegsstollen

  08.11.2018 | 11:32 Uhr

Vor dem Landgericht Saarbrücken hat ein Prozess der Gemeinde Nalbach gegen den Bund begonnen. Dabei geht es um Luftschutztunnel und Stollen aus dem Zweiten Weltkrieg. Wegen der Stollen sind einige Gemeindeflächen einsturzgefährdet, darunter auch ein Kindergarten. Die Gemeinde will vom Bund als Rechtsnachfolger der Deutschen Wehrmacht Schadenersatz. Bisher seien bereits mehr als eine halbe Mio.Euro für die Sicherung der Stollen und des Kindergartens ausgegeben worden. Die zuständige Bundesanstalt lehnt die Forderung ab. SAARTEXT vom 08.11.2018

Artikel mit anderen teilen