Neurovaskuläres Zentrum am Klinikum

  07.11.2018 | 16:32 Uhr

Das Neurovaskuläre Zentrum am Klinikum Saarbrücken ist heute eröffnet worden. Dort können mit einer speziellen Kathederbehandlung alle Formen eines Schlaganfalls schnell behandelt werden. Neurologie, Neurochirurgie und Radiologie arbeiten in dem Zentrum interdisziplinär zusammen. Neben Schlaganfallpatienten können auch andere Durchblutungsstörungen behandelt werden. Im Saarland gibt es zwei solcher Neurovaskulären Zentren. Das andere Zentrum befindet sich im Universitätsklinikum des Saarlandes. Beide sind im Krankenhausplan verankert. SAARTEXT vom 07.11.2018

Artikel mit anderen teilen