480 Menschen in Hospizen begleitet

  14.10.2018 | 06:21 Uhr

In den vier stationären Hospizen im Saarland sind im vergangenen Jahr insgesamt 480 Menschen begleitet worden. Das teilte die Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Saarland dem SR mit. Es habe eine höhere Nachfrage nach stationärer Hospizversorgung gegeben als Plätze zur Verfügung standen. Die Zahl der Mitarbeiter in den zwölf ambulanten Diensten steige stetig. Auch gebe es mehr Mitarbeiter in den vier Teams für die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV). Die SAPV diene dazu, die Lebensqualität Schwerstkranker zu verbessern. SAARTEXT vom 14.10.2018

Artikel mit anderen teilen