Schlichter offenbar nicht informiert

  13.09.2018 | 19:02 Uhr

Das vorzeitige Ende der Schlichtung beim Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) ist nach Angaben des Schlichters, Jordan, nicht mit ihm abgesprochen worden. Jordan teilte mit, er sei vielmehr von der Meldung überrascht worden. Noch am Dienstag habe er die Geschäftsführung darüber informiert, dass der potenzielle Investor sein Angebot nachbessere. Dafür habe das Unternehmen nun eine Frist bis zum kommenden Montag gesetzt. Jordan betonte, nur der Schlichter könne die Gespräche für gescheitert erklären. SAARTEXT vom 13.09.2018

Artikel mit anderen teilen