SHG-Mitarbeiterinnen rehabilitiert

  11.09.2018 | 23:02 Uhr

Die in der Hochstapler-Affäre fristlos gekündigten SHG-Mitarbeiterinnen sind rehabilitiert. Die SHG schloss vor dem Arbeitsgericht einen Vergleich mit der gefeuerten Altenpflegeschulleiterin. Darin nahm sie die fristlose Kündigung und die Vorwürfe der Pflichtverletzung zurück. Zudem erhält die Ex-Schulleiterin, deren Stelle weggefallen ist, eine Abfindung von rund 23 000 Euro. Ihre Kollegin wurde zum 1.September von der SHG wieder eingestellt. Die beiden Mitarbeiterinnen waren vor einem Jahr gefeuert worden, nachdem sie einen Dozenten als Hochstapler enttarnt hatten. SAARTEXT vom 11.09.2018

Artikel mit anderen teilen