Auch Grüne sehen Interessenskonflikt

  10.08.2018 | 11:51 Uhr

Auch die Grünen Saar sehen beim Innovationsbeauftragen des Landes, Alkassar, einen "massiven Interessenkonflikt" wegen dessen Nebenjob. Landeschef Tressel sagte, es müsse "klare Grenzen" geben. Ein Spitzenbeamter, der sich auch um die Startup-Szene des Landes kümmern solle, könne nicht auf der anderen Seite Kapitalgeber für Jungunternehmer beraten. Das Agieren stütze die These, dass es sich beim Innovationsbeauftragten um einen Versorgungsposten handele. Dazu komme eine "wolkige Stellenbeschreibung mit allerlei Allgemeinplätzen". SAARTEXT vom 10.08.2018

Artikel mit anderen teilen