Anklage wegen Mordes nach Familiendrama

  09.08.2018 | 08:51 Uhr

Nach dem Familiendrama mit zwei Toten und zwei Verletzten im Mai in Fechingen hat die Staatsanwaltschaft einen 59-Jährigen wegen zweifachen Mordes und zweifachen versuchten Mordes angeklagt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der Mann auf einer Familienfeier seinen Sohn und seinen Schwiegersohn erschossen. Zudem habe er seine Ex-Frau und seine Tochter mit Schüssen verletzt. Der Beschuldigte hatte ausgesagt, dass er sich von seiner Ex-Frau und den Kindern drangsaliert gefühlt habe. Er habe es als ungerecht empfunden, dass sie lebten und er schwer nierenkrank sei. SAARTEXT vom 09.08.2018

Artikel mit anderen teilen