5,57 Mio.Euro für Schlossberghöhlen

  03.12.2020 | 05:51 Uhr

Für die Neuerschließung des Schlossbergs und die Sanierung der Schlossberghöhlen erhält die Stadt Homburg 5,75 Mio.Euro vom Bund. Damit sollen die Kulturdenkmäler aufgewertet werden. Mit dem Geld werden Mauerwerksanierung und Teilrekonstruktionen der Festungsanlage finanziert. Die Schlossberghöhlen bekommen zudem ein neues Besucherzentrum. Außerdem wird ein einsturzgefährdeter Bereich gesichert. Der Förderzeitraum läuft über sechs Jahre. Im nächsten Jahr sollen die Detailplanungen feststehen. SAARTEXT vom 02.12.2020

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja