Autofahrer flüchtet nach Unfall

  20.04.2019 | 04:31 Uhr

Ein Autofahrer hat am Freitagmorgen auf der Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken einen Unfall mit hohem Sachschadden verursacht. Anschließend ist es zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet. Nach Polizeiangaben kam der Fahrer auf der Auffahrt zur A620 von der Straße ab und prallte gegen das Brückengeländer. An Geländer und Auto entstand ein Schaden von ca.15 000 Euro. Nachdem der leicht verletzte und offenbar betrunkene Fahrer von Zeugen angesprochen wurde, flüchtete er zu Fuß in Richtung Alt-Saarbrücken. Die Fahndung der Polizei verlief bisher erfolglos. SAARTEXT vom 19.04.2019

Artikel mit anderen teilen