Neue Glutnester nach Brand in Saarburg

  21.08.2018 | 15:56 Uhr

Nach dem Großbrand in der Verwaltung der Verbandsgemeinde Saarburg hat die Feuerwehr am Dienstagmorgen Glutnester entdeckt. Die Nachlöscharbeiten im Dach waren nach zwei Stunden beendet. Brandexperten der Polizei hatten bereits am Montag mit den ersten Untersuchungen begonnen. Die Brandursache ist weiterhin unklar. Bisher gibt es keine Hinweise auf Brandstiftung. Am Sonntagabend hatte ein Dachstuhlbrand in dem historischen Gebäude einen Millionenschaden angerichtet. Das Feuer hatte den Dachstuhl komplett zerstört. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. SAARTEXT vom 21.08.2018

Artikel mit anderen teilen