Frühere Strukturhilfen möglich

  13.03.2017 | 17:10 Uhr

Das Saarland und andere Steinkohleregionen könnten früher Strukturhilfen erhalten als bisher angenommen. Das geht aus einem Schreiben von Wirtschaftsminister Altmaier hervor. Im Schreiben an Finanzminister Scholz schlägt Altmaier vor, nicht nur Braunkohle-, sondern auch strukturschwache Steinkohleregionen am Soforthilfeprogramm von 260 Mio.Euro zu beteiligen. Im Gegenzug plane das Wirtschaftsministerium, Regionen mit Steinkohlekraftwerken auch ins Strukturänderungsgesetz aufzunehmen, welches ursprünglich nur für Braunkohlereviere gelten sollte. SAARTEXT vom 18.04.2019

Artikel mit anderen teilen