Ein Arzt hält eine Ampulle des Corona-Impfstoffes der Firma Biontech Pfizer zwischen den Fingern. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael)

Zusätzlicher Impfstoff wohl in der Osterwoche im Saarland

mit Informationen von Steffani Balle   22.03.2021 | 15:11 Uhr

Die dem Saarland zugesagten zusätzlichen 80.000 Impfdosen von Biontech kommen voraussichtlich in einer Lieferung in der Osterwoche. Das hat der stellvertretende Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung, Joachim Meiser, auf SR-Anfrage mitgeteilt.

Offen ist, ob das zusätzliche Impfstoff-Kontingent von Biontech an die Arztpraxen geht oder in die Impfzentren, so Joachim Meiser, stellvertretender Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung. "Ich warte stündlich auf verbindliche Informationen aus Berlin", sagt Meiser. Die Lieferketten seien mittlerweile so ausgebaut, dass auch der temperaturempfindliche Biontech-Impfstoff ohne Probleme in Arztpraxen verabreicht werden könne.

Rund 600 Ärzte im Saarland stehen zum Impfen bereit. Wenn genügend Impfstoff im Saarland angekommen sei, könnten auch Sondersprechstunden allein zum Impfen eingerichtet werden, etwa mittwochnachmittags oder samstags, sagt Meiser.

Fokus auf Schwerkranken

Die Pilotphase mit acht Impf-Praxen sollte kommende Woche abgeschlossen sein, sodass in der Woche nach Ostern auch die übrigen Ärzte mitimpfen können. Nach aktuellem Stand erst einmal mit 20 Dosen pro Woche und Praxis plus dem möglichen Zusatz-Kontingent aus den 80.000 Biontech-Dosen. Diese sollen nach Worten Meisers zunächst an Bettlägerige und schwerkranke Patienten gegeben werden.

Ende April sollte die zweite Priorisierungsgruppe durch sein. Die dritte dann bis Ende Juni. Erst dann können Impftermine in den Praxen frei an alle Impfwilligen vergeben werden, schätzt Meiser.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 22.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja