Ein Arzt hält eine Ampulle des Corona-Impfstoffes der Firma Biontech Pfizer zwischen den Fingern. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael)

Impf-Sonderlieferung im Saarland angekommen

Janek Böffel   29.03.2021 | 21:34 Uhr

Die angekündigte Impfdosen-Sonderlieferung der EU ist am Montagabend im Saarland angekommen. Damit stehen 81.900 zusätzliche Dosen des Herstellers Biontech zur Verfügung. Die Impfzentren im Land sollen auch über die Ostertage geöffnet bleiben.

Das Saarland hat die rund 80.000 zusätzlichen Impfdosen wegen seiner Grenzlage zu Frankreich erhalten. Damit möglichst schnell möglichst viele Menschen geimpft werden können, soll es in den Impfzentren über Ostern Sonderschichten geben.

Nur an Ostersonntag bleiben nach Angaben des Gesundheitsministeriums die Impfzentren geschlossen.* Ministerpräsident Tobias Hans kündigte einen Impfmarathon an. Je schneller man den "Turbo beim Impfen" zünde, desto eher verliere die Pandemie ihren Schrecken.


* Update vom 30.03.2021 - 18.12 Uhr: Mittlerweile hat das Ministerium mitgeteilt, dass auch an Ostersonntag die Impfzentren für mehrere Stunden geöffnet werden sollen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja