Am ZF-Standort Saarbrücken werden in Serie 8-Gang Plug-In Hybridgetriebe produziert. Einscannen des Rotors in der E-Maschine. (Foto: ZF Friedrichshafen AG/Dominik Gigler/Pressefoto)

ZF-Werk Saarbrücken reduziert Mehrarbeit am Wochenende

Karin Mayer   04.03.2020 | 12:06 Uhr

Das ZF-Werk in Saarbrücken reduziert die Mehrarbeit am Wochenende. Wie eine Unternehmenssprecherin mitteilt, reagiert das Werk damit auf leicht gesunkene Abrufe aus China infolge der Corona-Erkrankungen.

ZF-Werk Saarbrücken reduziert Mehrarbeit am Wochenende
Audio [SR 3, Karin Mayer, 04.03.2020, Länge: 00:41 Min.]
ZF-Werk Saarbrücken reduziert Mehrarbeit am Wochenende

Die Aufträge seien nicht storniert, sondern verschoben, so die Sprecherin. Der Standort sei nach wie vor voll ausgelastet.

Der Betriebsratsvorsitzende Mario Kläs sagte dem SR, die Mehrarbeit werde bisher nur in der Montage reduziert. In der Fertigung würden weiterhin Überstunden anfallen. Der Standort Saarbrücken beliefere Werke in China, Ungarn und den USA. Es sei wichtig, diese Lieferketten aufrechtzuerhalten. 

ZF hat nach eigenen Angaben 40 Werke und 14.000 Mitarbeiter in China. Die Produktion an den Standorten hatte wegen des Corona-Virus zeitweise still gestanden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 04.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja