Symbolbild: ZF Saarbrücken (Foto: SR / Felix Schneider)

ZF nimmt Produktion teilweise wieder auf

Karin Mayer   01.04.2020 | 17:22 Uhr

Das ZF Werk in Saarbrücken hat die Produktion wieder aufgenommen. Wie eine Sprecherin dem SR mitteilt, soll kurzzeitig mit einem Teil der Belegschaft gearbeitet werden.

Der Standort reagiert damit auf Kundenabrufe aus China. Ab Donnerstag werden Getriebe gefertigt. Die Produktion soll den Angaben zufolge bis Ende nächster Woche laufen. Längere Planung sei derzeit nicht möglich. Das Werk befindet sich aber weiter in Kurzarbeit.

Für den Gesundheitsschutz und die Sicherheit der Mitarbeiter im Werk sind nach Angaben der Werksleitung umfassende Maßnahmen ergriffen worden. So werden große Abstände zwischen den Beschäftigten eingehalten, um Ansteckungen zu vermeiden. Die ZF-Sprecherin betonte, dass sich bisher kein Mitarbeiter im Werk mit dem Coronavirus angesteckt habe. Das sei ein Erfolg.

Einige 100 Beschäftigte am Werk

Der Betriebsratsvorsitzende Mario Kläs sagte dem SR, er sei froh über den Auftrag aus China. Für das Unternehmen sei es auch wichtig, weiter Einnahmen zu haben. Für die Sicherheit der Mitarbeiter habe das Unternehmen auch umfassende Maßnahmen ergriffen.

Aktuell sind nach Betriebsratsangaben einige hundert Beschäftigte im Werk - nur ein Bruchteil der gesamten Belegschaft. ZF beschäftigt im Saarland knapp 9000 Mitarbeiter.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja