Etwa 3200 Anträge stellten Saarländer für Baukindergeld. (Foto: picture alliance/Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa)

Etwa 3200 Anträge auf Baukindergeld im Saarland

  21.06.2020 | 09:30 Uhr

Im Saarland haben etwa 3200 Familien bis Ende Mai dieses Jahres Baukindergeld beantragt. Das geht aus Zahlen des Bundesbauministeriums hervor.

Seit Herbst 2018 sind demnach fast 2000 Anträge aus dem Saarland bewilligt worden.

Familien und Alleinerziehende können pro Kind maximal 12.000 Euro vom Staat bekommen, wenn sie ein Haus oder eine Wohnung bauen. Der Zuschuss muss spätestens sechs Monate nach Einzug beantragt werden. Wer bereits eine weitere Immobilie besitzt, geht leer aus.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 21.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja