Immobilienpreise (Foto: dpa)

Wohnungsbauprogramm soll Familien helfen

Karin Mayer   29.04.2019 | 19:39 Uhr

Der saarländische Bauminister Bouillon hat ein Wohnungsbauprogramm vorgestellt. Nach Angaben Bouillons könnte das Programm bereits im September anlaufen. Es soll Familien mit Kindern fördern, die ein Eigenheim kaufen und modernisieren wollen.

Ein altes Haus kaufen und sanieren - lohnt sich das?
Audio [SR 3, Nadine Thielen, 03.05.2019, Länge: 03:01 Min.]
Ein altes Haus kaufen und sanieren - lohnt sich das?

Das Wohnungsbauprogramm soll zwei Probleme auf einen Schlag lösen. Es soll Familien mit Kindern fördern, die ein Eigenheim kaufen und modernisieren wollen und es soll Leerstände in Städten und kleineren Orten beseitigen. Der Wohnungsbauteil des Programms wird aus den Rückstellungen der Entflechtungsmittel des Bundes für die soziale Wohnraumförderung der Jahre 2014 bis 2019 finanziert. Für dieses Programm stehen im Saarland rund 30 Millionen Euro zur Verfügung.

Junge Familien können mit dem Programm je nach Kaufpreis und Zahl der Kinder einen Tilgungszuschuss zwischen 9.000 und 30.000 Euro sowie einen günstigen Kredit erhalten. Allerdings muss das Haus in einem Ortskern stehen, seit mindestens einem Jahr unbewohnt und mindestens 30 Jahre alt sein.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 29.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen