Junger Mann mit Atemmaske (Foto: Felix Schneider)

Wo auch weiterhin eine Maskenpflicht gilt

Thomas Braun / mit Informationen von Steffani Balle   03.04.2022 | 00:01 Uhr

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens ist am Sonntag im Saarland die gesetzlich verordnete Maskenpflicht gefallen. Komplett verschwinden werden die Masken aus dem Alltagsleben aber nicht. In Krankenhäusern etwa sind sie weiter vorgeschrieben - und auch erste Kommunen haben angekündigt, für ihre Einrichtungen vom Hausrecht Gebrauch zu machen.

Mit dem Auslaufen des Bundes-Infektionsschutzgesetzes in seiner jetzigen Form sind am Sonntag im Saarland weitere Corona-Beschränkungen weggefallen. Ein zentraler Punkt dabei ist die Maskenpflicht.

Weiter gesetzlich vorgeschrieben ist sie etwa in Krankenhäusern. Dort gilt nach Auskunft der Saarländischen Krankenhausgesellschaft zudem weiterhin die 2G-plus-Regelung. Auch in Pflege-Einrichtungen bleibt die Maskenpflicht bestehen. Ebenso ist in Bus und Bahn weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Maskenpflicht bei Behörden in Saarlouis und Saarbrücken

Betriebe und Verwaltungen können ebenfalls eine Maskenpflicht für ihre Räumlichkeiten verhängen. In Saarlouis haben das beispielsweise sowohl die Stadt als auch der Kreis für den Zugang zum Rathaus, zum Landratsamt und weiteren Behörden beschlossen.

Ähnliches hat auch der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) auf seiner Facebookseite für die Landeshauptstadt angekündigt. Aufgrund des hohen Infektionsgeschehens bleibe es etwa in den Publikumsämtern bei den bisherigen Regelungen, also Maskenpflicht und 3G-Nachweis.

Auch beim Zoobesuch sollte man weiter seine Maske dabei haben. Dort fallen zwar die 3G-Kontrollen am Eingang und die Maskenpflicht im Freien weg, in Innenräumen ist aber weiter eine Maske zu tragen.

KV empfiehlt Ärzten, Masken weiter vorzuschreiben

Niedergelassenen Ärzten empfiehlt die Kassenärztliche Vereinigung, für ihre Praxis ebenfalls weiter Masken vorzuschreiben.

Auch der Professor für Klinische Pharmazie und Corona-Experte Thorsten Lehr empfiehlt, trotz der in vielen Bereichen auslaufenden Pflicht, eine Maske zu tragen, sie weiter freiwillig aufzusetzen. "Die Maske ist ein ganz einfaches Instrument mit dem wir uns selbst schützen können", sagte Lehr. Es sei nun auch mehr die Eigenverantwortung der Menschen gefragt.

Über dieses Thema berichtete die SR 3-Rundschau am 02.04.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja