Peter Altmaier (Foto: Imago Images/Photothek/Florian Gärtner)

Wirtschaftsminister Peter Altmaier in Quarantäne

  24.09.2020 | 08:00 Uhr

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich am Mittwoch vorsorglich in Corona-Quarantäne begeben, nachdem ein Mitarbeiter eines EU-Ministers nach dem EU-Handelsministertreffen in Berlin positiv auf das Virus getestet worden war. Wegen möglicher Kontakte zu Infizierten befinden sich derzeit auch Bundesaußenminister Heiko Maas und der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans in häuslicher Quarantäne.

Altmaier (CDU) war am Sonntag und Montag Gastgeber beim EU-Handelstreffen in Berlin, bei dem der infizierte Mitarbeiter ebenfalls anwesend war. Wie der Wirtschaftsminister auf Twitter mitteilte, habe er sich deshalb vorsorglich in Quarantäne begeben. Es gehe ihm sehr gut.

Auch Maas und Hans in Quarantäne

Zuvor hatte sich am Mittwoch bereits Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) in Quarantäne begeben. Grund dafür ist die Infektion eines seiner Personenschützer mit dem Coronavirus. Auch der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) befindet sich derzeit freiwillig in häuslicher Quarantäne. Er hatte am Freitag an einer Podiumsdiskussion teilgenommen, bei der auch Außenminister Maas und dessen positiv auf das Coronavirus getesteter Personenschützer anwesend waren.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 24.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja