Andreas Winter (Foto: Pressefoto)

Geschäftsführer Winter hat Stadtwerke verlassen

  01.08.2018 | 13:01 Uhr

Der abberufene Geschäftsführer der Stadtwerke-Tochtergesellschaft Saarbahn GmbH, Andreas Winter, hat das Unternehmen verlassen. Hintergrund waren Meinungsverschiedenheiten über die Ausrichtung des ÖPNV.

Nach Angaben seiner Anwälte hat Winter die Stadtwerke bereits Ende April verlassen. Zuvor hatte die Bild-Zeitung darüber berichtet. Wie die Anwaltskanzlei mitteilte, war Winter seit vergangenen Dezember als Geschäftsführer freigestellt. Hintergrund seien Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und der Geschäftsführung der Stadtwerke über die Ausrichtung des öffentlichen Nahverkehrs gewesen.

Nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung sei der Dienstvertrag einvernehmlich aufgehoben worden. Ursprünglich sollte er bis Ende April nächsten Jahres gelten.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 01.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen