Logo der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) (Foto: SR)

Wiederholungsprüfung bei Quarantäne doch möglich

mit Informationen von Markus Person   07.06.2021 | 18:44 Uhr

Die Handwerkskammer Saar (HWK) will Auszubildenden, die einen Prüfungsteil wegen einer Corona-Quarantäne verpasst haben, nun doch eine Wiederholungsprüfung anbieten. Das teilte HWK-Hauptgeschäftsführer Bernd Reis dem SR mit. Ursprünglich sollten diese Prüfungsteile mit null Punkten gewertet werden.

Die Handwerkskammer Saar (HWK) will allen Auszubildenden, die wegen einer Corona-Quarantäne eine Prüfung entschuldigt verpasst haben, einen Wiederholungstermin anbieten. Wie viele Azubis insgesamt davon betroffen sind, müsse noch geprüft werden. 

Gemeinsam Lösung finden

Klar sei bisher, dass es in einem Kfz-Mechatroniker-Ausbildungsjahrgang quarantänebedingt drei Fälle gebe. Hier waren die Teilprüfungen der Azubis mit null Punkten gewertet worden, ohne dass sie daran überhaupt teilnehmen konnten. Außerdem erhielten sie die Mitteilung, dass keine Möglichkeit für eine Wiederholungsprüfung bestehe.

HWK erlaubt Quarantäne-Nachprüfungen
Audio [SR 1, SR 1, 08.06.2021, Länge: 02:43 Min.]
HWK erlaubt Quarantäne-Nachprüfungen

Hier sollen nun zeitnah Gespräche mit den betroffenen Azubis geführt und Lösungen gefunden werden, sagte der HWK-Geschäftsführer Bernd Reis.

Über dieses Thema hat auch die SR3-Rundschau vom 07.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja